Fugenloses Bad mit Beton-Ciré von Raumkonzept Trier

// Anzeige //

Einen wunderschönen guten Morgen,

vor einiger Zeit habe ich euch die Verwandlung unseres Badezimmers vorgestellt und heute möchte ich nochmal etwas genauer auf das Thema Beton-Ciré eingehen.

Feuchtigkeitsabweisend, wärmeisolierend, lärmdämmend und strapazierfähig – für mich war es die perfekte Wahl für unser Badezimmer.  Die alten gelben Fliesen konnten dranbleiben und die Beton-Masse wurde von Raumkonzept mit einer Spachteltechnik

Auch werden der großen Auswahl an Oberflächentechniken, Farben und Veredelungen haben wir uns auch überlegt nun bei der Sanierung unseres Dachgeschosses wieder mit Beton-Ciré zu arbeiten. Durch das Auftragen auf den bestehenden Boden minimiert sich für uns der Renovierungsaufwand und das Haus aus den 80er- Jahren bekommt erneut einen modernen Touch. 

Über Beton Ciré

(Auszug von Raumkonzept)

Beton Ciré ist ein auf echtem Zement basierende Mikrozement Spachtelmasse. Beton Ciré verfügt über alle positiven Eigenschaften von Beton und kann durch vorheriges auftragen von Haftvermittler auf fast jedem Untergrund aufgetragen werden.

Die in mehreren Durchgängen aufgetragene Beton Ciré Schicht hat lediglich eine dicke von 2-4mm. Das Gewicht ist somit um ein vielfaches geringer als z.B. von gegossenen Betonplatten.

Das Ergebnis ist eine Fugenlose Mikrozement Oberfläche ähnlich wie Beton oder Naturstein, die je nach Einsatzort und Kundenwunsch eine individuelle Farbe und Oberflächenstruktur hat. Die Kosten für einen Beton Ciré Boden (oder andere Sichtbeton Oberfläche) belaufen sich auf ca. 120€ – 180€ pro/ m².

Beton-Cire Beton Optik Badezimmer Beton Style Betonoptik Sanierung Hausbau bauen Betonstyle badsanierung bad
Beton-Cire Beton Optik Badezimmer Beton Style Betonoptik Sanierung Hausbau bauen Betonstyle badsanierung bad
Beton-Cire Beton Optik Badezimmer Beton Style Betonoptik Sanierung Hausbau bauen Betonstyle badsanierung bad

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.