Weingut an der Mosel mit südländischem Flair – Weingut Knodt-Trossen

Hi ihr Lieben!

Nach meinen ersten beiden Beiträgen zum Thema „Weingüter an der Mosel“ in denen ich euch Weingüter vorgestellt habe, welche aktuell sehr von der Corona-Krise betroffen sind, bin ich begeistert wie viel Zuspruch ich für diese Aktion bekommen habe. Heute stelle ich euch ein weiteres Weingut vor, das mit den ausgefallenen Weinfesten und dem ausbleibenden Tourismus zu kämpfen hat.

Weingut Knodt-Trossen – Traumhafter Weinort an der Mosel

In Kröv an der Mosel, genauer gesagt zwischen Traben-Trarbach und Bernkastel-Kues liegt das Weingut Knodt-Trossen. Das malerische Ortsbild von Kröv wird von reizvollen Fachwerkhäusern und alten Weinhöfen geprägt. Bereits die alten Römer waren angetan von diesem schönen Örtchen. Rund um Kröv hat die Mosel ausgezeichnete Südhänge, extreme Steillagen und einen ausgezeichneten Schieferboden. Andrea und Udo Knodt führen das Familienweingut in der 3. Generation und werden auch kräftig von Ihren beiden Töchtern Aline und Josephine unterstützt. Das Weingut ist für seine ausgezeichneten Weine bekannt und wurde schon einige Male von Weinmagazinen wie Vinum, den Weinkritikern von Eichelmann und Gault-Millau für seine hervorragenden Weine ausgezeichnet. Darüber hinaus wurden bereits viele Weine mit der Landesprämierung der goldenen, silbernen und bronzenen Kammerpreismünze ausgezeichnet.

Aber nicht nur der Wein in diesem Weingut ist hervorragend, auch für einen Urlaub an der Mosel findet man hier ein komfortables und erholsames Zuhause. Wer einmal die Mosel besucht, der sollte unbedingt an einer fachkundigen Erlebnisweinprobe im Weingut teilnehmen. Man bekommt eine tolle Wein-Auswahl, Secco oder Sekte und auf Wunsch bietet das Weingut auch kulinarische Weinproben an.

Nun aber zum Wein selbst. Prägend für den besonderen Charakter der Weine sind die Gesteine und Böden an der Mosel. Einen Teil der Weinbergsflächen des Weinguts Knodt-Trossen liegt auf devonischem Schiefer, der in verschiedenen Farben vorkommt: blau, grau und leicht rötlich. Dieser Boden hat großen Einfluss auf den Geschmack der Weine.

Da das Weinangebot hier bei Knodt-Trossen sehr vielfältig ist, wollte ich auch verschiedene Weine probieren:

 

Kröv ist die Heimat des weltbekannten „Kröver Nacktarsch“. Der Kröver Nacktarsch gehört zweifellos zu einem der bekanntesten Weine der Welt. Eine alte Darstellung des Nacktarsch-Namens findet man auf dem Etikett, welches ebenfalls eines der bekanntesten Flaschenschilder der Welt ist. Ein paar kröver Lausbuben haben im Keller eine Weinprobe veranstaltet. Der Küfer erscheint, packt einen der Jungen und versohlt ihm das nackte Hinterteil. Daher musste auch hiervon eine Flasche mit dabei sein.

„Was begeistert Alte loben,
Moselwein, das edle Naß,
Wollt die Kröver Jugend proben,
tief im Keller, Faß an Faß.
Der Küfer sah’s mit Bangen,
und wurde grob und barsch,
er haut den kleinen Rangen
den blanken nackten Arsch.“

Einer der besten Weine die ich jemals getrunken habe, war der 2017er Spätburgunder „J.A.“ trocken. Der Wein aus dem „Kröver Kirchlay“ ist 22 Monate im Barrique gereift und hat eine sehr kräuterige Note. Bei der Weincreation „J.A.“ verspricht das Weingut das Allerbeste um die „Spitze des machbaren“ zu ergründen. Sie sind den beiden Töchtern „J“ = Josephine und „A“ = Aline gewidmet. Ich war begeistert von diesem Spätburgunder und muss sagen, es ist ihnen gelungen!

Sehr gespannt war ich auf den Weißburgunder der ebenfalls im Barrique gereift ist. Der 2018er Wein aus dem Kröver Paradies hat eine sehr cremige Note und hatte eine tolle Ausgewogenheit zwischen Karamell und Bitternoten.

Also wenn ihr euch für eine Bestellung im Online-Shop des Weinguts entscheiden solltet, hättet ihr mit den Weinen die ich oben aufgelistet habe eine vielfältige und überragende Auswahl getroffen.

Da in diesem Jahr die meisten Weinfeste bereits in vollem Gange wären aber auf Grund der Coronakrise ausfallen, trifft dies natürlich die Weingüter an der Mosel sehr extrem. Um diese Weingüter zu unterstützen und euch selbst eine tolle Zeit zu Hause mit euren liebsten zu machen, empfehle ich euch eine Bestellung im Online-Shop.

Hier findet ihr den Link zum Online Shop des Weingut Knodt-Trossen

Weingut an der Mosel mit südländischem Flair - Weingut Knodt-Trossen Kröv Mosel Weinfest Wein Vino Wine Riesling Weingut an der Mosel mit südländischem Flair - Weingut Knodt-Trossen Kröv Mosel Weinfest Wein Vino Wine Riesling Weingut an der Mosel mit südländischem Flair - Weingut Knodt-Trossen Kröv Mosel Weinfest Wein Vino Wine Riesling Weingut an der Mosel mit südländischem Flair - Weingut Knodt-Trossen Kröv Mosel Weinfest Wein Vino Wine Riesling Weingut an der Mosel mit südländischem Flair - Weingut Knodt-Trossen Kröv Mosel Weinfest Wein Vino Wine Riesling Weingut an der Mosel mit südländischem Flair - Weingut Knodt-Trossen Kröv Mosel Weinfest Wein Vino Wine Riesling Weingut an der Mosel mit südländischem Flair - Weingut Knodt-Trossen Kröv Mosel Weinfest Wein Vino Wine Riesling Weingut an der Mosel mit südländischem Flair - Weingut Knodt-Trossen Kröv Mosel Weinfest Wein Vino Wine Riesling

Weingut an der Mosel mit südländischem Flair - Weingut Knodt-Trossen Kröv Mosel Weinfest Wein Vino Wine Riesling

Pinot Noir Mosel Wein Rotwein

#Weinwissen

Im Weinbau ist „Barrique“ die Bezeichnung für ein kleines 225 Liter Eichenholzfass, welches bei der Weinherstellung verwendet wird. Die Verwendung des Barrique im Weinkeller spielt eine bedeutende Rolle bei der Weinbereitung. Der Wein kommt während der Gärung und der Reifung in Kontakt mit dem Eichenholz im Barriquefass. Das Eichenholz prägt Farbe, Aroma, Tannin-Gehalt und Qualität des Weins durch niedrige Belastung mit Sauerstoff, wenig Verdunstung und Eichenholz- typische Aromen. Viele Barrique-Weine entstammen einer mehrmonatigen Lagerung im Barrique-Keller. Diese zeichnen sich durch einen kräftigen Geschmack aus und sind „schwerer“ als andere Rotwein- und Weißweinsorten. Der letzte zu beachtende Aspekt ist das Alter des Fasses. Ein neues Eichenholzfass bewirkt zusätzlich zu all den oben genannten noch den Effekt, dass es den Wein aromatisiert. Der Wein schmeckt nach Holz und Rauch, denn die Fässer werden vor der Verwendung ausgebrannt. Der im Holz enthaltene Zellstoff produziert dabei geringe Mengen Karamell und auch das ist häufig schmeckbar. Dazu enthält Eichenholz Vanillin, welches in den Wein übergeht. Auch hier tritt der Effekt beim Barrique stärker in Erscheinung als bei größeren Fässern.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.