TRAVEL – Wunderschönes Irland

Schon vor Jahren träumte ich davon, einmal die irische Westküste entlang zu fahren. Dieser Traum wurde wahr, als mir zu Weihnachten das schönste Geschenk meines Lebens gemacht wurde. Eine Rundreise durch Irland! Falls ihr Lust auf ein solches Erlebnis habt, dann schaut euch unbedingt die Seite von Hillwalk Tours an, auf der ich mir viele Ideen für die Reise gesammelt habe!

Von Kerry bis zum Mizen Head – die Westküste von Irland

 

Wir starteten vom kleinen Flughafen Frankfurt-Hahn. Von dort aus ging es ins südwestliche Irland, in die Kleinstadt Kerry. Dort angekommen mietete ich über den ADAC einen Kleinwagen, weil mir von Anfang an klar war, dass ich Irland auf eigene Faust erkunden möchte.

Da in Großbritanien der Linksverkehr gilt, war nicht nur das Fahren auf der „falschen“ Straßenseite anfangs problemetisch, auch das Sitzen auf der anderen Seite im Auto und schalten mit Links, war Anfangs doch sehr gewöhnungsbedürftig.

In der schönen Kleinstadt Killarney checkten wir im Riverside Hotel ein, wo wir auch den Rest der Tage übernachteten. Von dort aus starteten wir zum Mizen Head, dem südwestlichsten Punkt der Insel Irland. Der Weg führte vorbei am Ladies View und den schönen Stränden von Goleen, wo wir auch eine Zeitlang still hielten. Angekommen am Mizen Head, erkundeten wir das Mizen Head Visitor Centre und den Leuchtturm. Am beeindruckensten waren allerdings die gewaltigen Klippen an denen die Brandung des Atlantiks hohe Wellen schlägt.

Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog  Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger TravelblogIrland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog

Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog

 

Zurück von diesem Trip in den abgelegenen Süden, gingen wir Abends noch was in die Innenstadt von Killarney essen und gönnten uns ein Guiness und einen irischen Whiskey.

Cliffs of Moher

Einer der Gründe, warum meine Vorfreude auf diese Irland Reise so groß war, sind die Cliffs of Moher. Bekannt aus Filmen wie Harry Potter, ist dieser Ort ein „Must-See“ für alle Irland-Reisenden. Leider hatten wir etwas Pech mit dem Wetter, da die Aussichtsplattform schon nach einer Stunde Aufenthalt wegen Tornadowarnungen geschlossen wurde. Allerdings war die Zeit, die wir dort hatten unbeschreiblich.

Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog

 

Der Nationalpark von Killarney

Am dritten Tag fuhren wir morgens zum Ross Castle, da diese, im Nationalpark von Killarney gegelene Burg sich in unmittelbarer Nähe zu unserem Hotel befindet, war der Weg dorthin auch nicht sehr weit. Gelegen am Lough Leane und umgeben von den Bergen des Nationalsparks Killarneys ist dieses Ausflugsziel auf jeden Fall eine Attraktion.

Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog   Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog

Ring of Dingle – Wild-Atlantic-Way

Zurück von Ross Castle, erkundeten wir auf Empfehlung unserer Hoteldirektion hin, den Ring of Dingle. Diese Reiseroute entlang des „Wild-Atlantic-Ways“ war mein absoluter Favourit dieser Irland Reise. Schöne Strände, grüne Weiden, riesige Brandungen, diese Route hat einfach alles zu bieten. Es kam auf dieser Route auch nicht selten vor, dass uns eine Ziege oder ein Schaf den Weg versperrten und uns zum aussteigen und kennenlernen zwangen.

Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog Irland Ring of Dingle travel travelblog travelling Ireland ring of Kerry berndhower bernd hower killarney ringofdingle cliffsofmoher Irland Ring of Dingle travel travelblog travelling Ireland ring of Kerry berndhower bernd hower killarney ringofdingle cliffsofmoher Irland Ring of Dingle travel travelblog travelling Ireland ring of Kerry berndhower bernd hower killarney ringofdingle cliffsofmoher  Irland Ring of Dingle travel travelblog travelling Ireland ring of Kerry berndhower bernd hower killarney ringofdingle cliffsofmoher Irland Ring of Dingle travel travelblog travelling Ireland ring of Kerry berndhower bernd hower killarney ringofdingle cliffsofmoher Irland Ring of Dingle travel travelblog travelling Ireland ring of Kerry berndhower bernd hower killarney ringofdingle cliffsofmoher Irland Ring of Dingle travel travelblog travelling Ireland ring of Kerry berndhower bernd hower killarney ringofdingle cliffsofmoher

 

Auf der Rückfahrt fuhren wir noch durch den kleinen Ort Kenmare, dessen Kneipen und Restaurants ein Hingucker sind und an Claire Abbey, einem alten Kloster, von dem leider nur noch die Ruinen übrig sind.

received_821630847891628 Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog Irland Ireland Travel Reise Blogger Bernd Hower Travelblogger Travelblog

Irland Ring of Dingle travel travelblog travelling Ireland ring of Kerry berndhower bernd hower killarney ringofdingle cliffsofmoher Irland Ring of Dingle travel travelblog travelling Ireland ring of Kerry berndhower bernd hower killarney ringofdingle cliffsofmoher Irland Ring of Dingle travel travelblog travelling Ireland ring of Kerry berndhower bernd hower killarney ringofdingle cliffsofmoher

Ich habe mir die Insel wirklich sehr schön vorgestellt. Was mich dann letztendlich aber erwartet hat, hat meine Vorstellungen bei Weitem übertroffen!!! Irland ist mit Abstand das schönste Land, welches ich bisher in meinem Leben besucht habe.

Facebooktumblrinstagram

12 Kommentare bei „TRAVEL – Wunderschönes Irland“

  1. Irland steht ja auf meiner Reiseliste an Herzenswünschen echt total weit oben und bei den schönen Bildern möcht ich gleich buchen 😉 Ring of Dingle hab ich mir jetzt aber schon mal notiert. Liebe Grüße Ela

    1. Den Ring of Dingle und die Cliffs of Moher kann ich dir nur empfehlen! Du wirst es nicht bereuen!
      Halt mich auf dem Laufenden 😉

  2. Wow Die Landschaft ist ja wirklich unglaublich! Irland hatte ich so als Zielland nur so mal im Hinterkopf und jetzt möchte ich da unbedingt hin. Vor allem die Landschaften lassen mein Fotografen Herz höher schlagen. Und viele Orte kannte ich so gar nicht, die jedoch jetzt auf meinem Reiseplan stehen!

    Wirklich sehr cooler Beitrag!
    Da habe ich direkt fernweh.

    LG
    Nico Treeman
    von
    http://christinakey.com/

    1. Vielen Dank Nico!
      Es war so schön! Bin total verliebt in Irland. Kann es dir nur wärmstens empfehlen die Westküste abzufahren!
      Liebe Grüße 🙂

    2. Hi,
      Beim Mizen Head hatten wir letztes Mal Pexh mit dem Wetter, aber deine Bilder gefallen mir. Falls du mal wieder in Dingle bist kann ich dir die Dingle Distille empfehlen, es ist spannend wie die arbeiten. Mir gefällt wie viel Passion du in deinem Blog steckst. Weiter so!

  3. Hallo und danke für deinen fabelhaften Reisebericht über Irland. Ich fliege im August hin und freue mich schon rieseig drauf. Auch wir mieten ein Auto und wollen diese wunderschönen Spots auf eigene Faust erkunden. Liebe Grüße! Eva

    1. Freu dich drauf! Ich liebe Irland und würde die selbe Tour sofort wieder machen!

  4. Hallo Bernd!
    Das ist ja witzig! Als wir die irische Westküste besuchten, wählten wir eine ziemlich ähnliche Route wie du.
    Deine Fotos sind wirklich toll, da kann man wirklich kaum mehr aufhören in Erinnerungen zu versinken.
    Ich muss dir zustimmen, Killarney und auch der Ring of Dingle sind wirklich toll! Die Aussicht entland der Küstenstraße des Ring of Dinlge ist echt eine Klasse für sich.
    Als wir dort waren, hatten wir mit dem Wetter natürlich wieder TOTAL Glück. Es zog gerade ein Gewitter auf, weswegen wir spontan in ein minikleines Café, welches glaube ich nicht ‚mal wirklich ein Café war, einkehren mussten. Trotz der Regenschauer war dieses Erlebnis einfach nur atemberaubend!
    LG
    Kathi und Walli

  5. Hallo Bernd,

    ein wirklich gelungener Beitrag!

    BEsten Gruß aus Hamburg,

    Alex alias settebello_hh

  6. WOW, was für Bilder, Irland ist mein absolutes Lieblingsland und mich zieht es auch ganz gewaltig wieder dorthin, jetzt erst recht, also viiiielen Dank für die riesen Poriton Fernweh. Ich hab damals natürlich genau dieselben Punkte besucht und für mich persönlich gibt es kein genialeres Land. Ich wünsch dir ein großartiges Wochenende, liebe Grüße aus Graz, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

    1. Ich bin ganz deiner Meinung! Irland ist für mich auch eins meiner Lieblingsländer, da das Land einfach sei ganz eigenes
      Flair hat. Mein nächstes Reiseziel auf der Insel wird auf jeden Fall Dublin sein, da ich dort leider bisher noch nicht war 🙂
      Wünsche dir auch ein schönes Wochenende! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.