HAUSSANIERUNG – Ich habe ein Haus gekauft

Einen wunderschönen guten Abend meine Lieben!

Vor einiger Zeit habe ich euch bereits auf Instagram darüber informiert, dass ich ein Haus gekauft habe, welches ich dieses Jahr sanieren werde.
Da der Sanierungsstart nun immer näher rückt, möchte ich euch heute ein kurzes Update geben.

Warum eine Haussanierung?

Mit 28 Jahren bin ich mittlerweile in einem Alter angelangt, in dem man sich oft mit den Fragen beschäftigt „Wo soll es für mich hingehen?/Wie geht es weiter?“. Für mich gabe es nur zwei Optionen – entweder ich lebe weiter zur Miete und zahle monatlich einen gewissen Betrag an einen Vermieter oder ich kaufe mir eine Immobilie die ich auch selbst nutzen werde. Da die Mieten in Trier sehr teuer waren, hatte ich mich dafür entschieden etwas eigenes zu kaufen.
Der Grund für diesen Hauskauf eben an diesem Ort liegt für mich sehr nahe, da ich in diesem Ort aufgewachsen bin und eine große Verbundenheit zu dem schönen Plätzchen an der Mosel habe. Warum auf dem Dorf leben? Weil ich seit 8 Jahren in Luxemburg-Stadt arbeite und wenn ich Abends nach Hause komme, bin ich froh, wenn ich abschalten kann und Ruhe habe.

Daten zum Haus

Das Haus mit einer Nutzfläche von 255m² wurde in den 1980er Jahren gebaut und hat wirklich eine tolle Raumaufteilung. Auch das 1400m² große Grundstück ist sehr gut gelegen und liegt direkt am Maare-Mosel-Radweg. Das Haus ist aufgeteilt in Keller, Erdgeschoss, Dachgeschoss und Speicher – eben wie es zu der Bauzeit gang und gäbe war. Ich mag keine Reihenhäuser in der Stadt deshalb war es mir sehr wichtig, ein freistehende Haus mit großem Grundstück zu erwerben.

Was ich alles an dem Haus mache?

Probleme Nummer 1 – Das Haus ist mit Nachtspeicheröfen ausgestattet, sprich ich benötige ein komplett neues Heizsystem. Hier habe ich mich für eine Pelletheizung entschieden. Die elektrischen Nachtspeicheröfen müssen also abgeklemmt, abgebaut und entsorgt werden, bevor das neue Heizsystem reinkommt.

Ein weiteres großes Projekt wird das Badezimmer sein. Das gelbe Fliesenbad, soll einem modernen Bad in Betonoptik weichen. Dieses Projekt möchte ich gerne mit dem Unternehmen Raumkonzept aus Trier angehen, da mir deren Beton Bäder so gut gefallen haben.

Neben diesen beiden größen Aufgaben stehen noch viele weitere Arbeiten an, wie das erneuern sämtlicher Böden, Deckenverkleidungen kommen runter und Decken werden abgehangen, Wände werden trotz toller Raumaufteilung abgerissen, Heizkörpernischen werden zugemauert und vieles vieles mehr! Obwohl ich kein Handwerk gelernt habe, werde ich nichtsdestotrotz viele Arbeiten selbst versuchen zu meistern und hoffe auf Hilfe von Freunden, die sich mit dem Thema „Bau“ schon etwas besser auskennen.

Um euch auch an diesem Bauprojekt teilhaben zu lassen, werde ich absofort über die einzelnen Gewerke hier auf meinem Blog unter der Rubrik „Haussanierung“ berichten. Ich denke es könnte für den ein oder anderen interessant sein, da sich viele von uns irgendwann mit dem Thema „Bau“ auseinandersetzen werden. Auch auf Instagram werde ich fleißig über die Bauphase berichten und zwar habe ich mir gemeinsam mit meiner Freundin die Instagram-Seite @interiormitliebe erstellt, mit der wir ein Bautagebuch führen werden. Wir freuen uns natürlich über jeden, der auf unserer neuen Seite vorbeischaut!

Für Tipps und Tricks während der Bauzeit bin ich selbstverständlich immer sehr dankbar!

Facebooktumblrinstagram

2 Kommentare bei „HAUSSANIERUNG – Ich habe ein Haus gekauft“

  1. Sehr cool!
    Herzlichen Glückwunsch zum Hauskauf. 🙂
    Ich wünsche dir alles Gute bei der Sanierung und ganz viel Glück im neuen Heim.

    Liebste Grüße Tamara
    http://www.fashionladyloves.com

    1. Vielen Dank für das tolle Feedback liebe Tamara! 🙂
      Es würde mich freuen, wenn du während des Projektes weiter hier auf dem Blog vorbeischaust!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.